Kunst & Kultur im Aller Leine Tal - von Peter Pöllmann

 Aktualisiert: 17.02.2019

Projekte  2018

 

 

2018

Kunst statt Markt

in Walsrode

 

Ein alter Supermarkt wurde zur Kunstmeile

 

 

www.kunst-statt-markt.jimdo.com

Neustadt 2018

Peter Pöllmann stellt in Gorgoniuskirche aus

 

 

Im Rahmen des Kultursommers der Region Hannover

 

„Romantische Orgelreise durch das Neustädter Land“

 

 Von Kathrin Götze

 

Seine Bilder sprühen förmlich vor Energie und Ideen: Mit farben- und gedankenreichen Gemälden bringt der Maler und Grafiker Peter Pöllmann Leben an die Wände der Niedernstöckener Gorgoniuskirche.

 

Am liebsten erzählt Peter Pöllmann mit seinen Bildern Geschichten. Und die sind so bunt wie das Leben selbst: In strahlenden Acrylfarben bringt er vielschichtige Erzählungen auf die Leinwand. Dabei nimmt er in die ausgeklügelten Kompositionen so viele Details auf, dass der Betrachter immer wieder Neues findet. Anstöße geben Orts- und Landesgeschichte ebenso wie Romane, Musikerbiografien und Songtexte. Anlässlich seiner Ausstellung in der Niedernstöckener Gorgoniuskirche hat er auch dem Gotteshaus eines seiner Geschichtsbilder gewidmet.

Das gehört für mich dazu, wenn ich an einem Ort ausstelle“, sagt Pöllmann. Im Vorgespräch hat ihm Gerhard Zamzow vom Musik- und Kulturausschuss der Kirchengemeinde Niedernstöcken viel über die Kirche erzählt, die an den wirtschaftlichen Aufschwung des Dorfes am Flussübergang zwischen Nienburg und Celle im 19. Jahrhundert erinnert. Boote, Fische, Grabsteine und das Mechanikfragment, das in der Kirche steht, sind darauf ebenso zu finden wie das Reiterstandbild von König Ernst August, stellvertretend für das Königreich Hannover, in der Niedernstöcken seine Blütezeit erlebte und 1843 seine geräumige und lichtdurchflutete Kirche erhielt.

 

Noch ausführlicher hat sich Pöllmann mit dem Bob-Dylan-Song „Forever Young“ beschäftigt, dem in der Ausstellung gleich drei Bilder gewidmet sind. Knallbunte Figuren und Symbole der ewigen Jugend sind auf einem zu sehen, eine bildnerische Hommage an die NS-Widerstandskämpfer der Weißen Rose im nächsten. Auch zum Stadtporträt für Walsrode gehören Bilder aus Kriegs- und Nazizeit.

 

Geräumig und hell ist die Gorgoniuskirche – und damit wie geschaffen für farbenprächtige Bilder wie die von Peter Pöllmann. Die Ausstellung bleibt bis 26. August in der Kirche.

 

Pöllmann arbeitet gern an Projekten, beschäftigt sich dabei vielfach mit Musik. Diese ist ein weiteres Talent, mit dem der Hodenhagener gesegnet ist, wie die Besucher der Vernissage erlebten. Zur Gitarre sang Pöllmann ausdrucksstarke Interpretationen des englischen Volkslieds „Greensleeves“, des Reinhard-Mey-Songs „Ich bring dich durch die Nacht“ und des Leonard-Cohen-Hits „Hallelujah“. Auch dieser ist als Bild in der Ausstellung zu finden.

 

Peter Pöllmanns Ausstellung „Geschichte und Geschichten“ in der Gorgoniuskirche Niedernstöcken ist bis zum 26. August sonnabends, 14 bis 17 Uhr und sonntags, 11 bis 17 Uhr zugänglich, ebenso nach Absprache im Pfarramt Niedernstöcken, Telefon (05073) 597. Auch das Abschlusskonzert der Rundfahrt „Orgelromantik im Neustädter Land“ am 12. August, 17.30 Uhr, wird in der mit Bildern geschmückten Kirche gespielt.

 

Das Projekt 2016:

Bildende Kunst,  Foto/Film, Literatur und Musik im Dialog

Vernissage und Event am Samstag, den 16. April um 19.00 Uhr im Burghof in Rethem

Ein historischer und  künstlerischer Gang entlang der  Leine und der Aller von Peter Pöllmann und Jan Dierkes.

Die beiden Künstler werden  mit den Mitteln der Malerei, dem Film und  Fotografie Geschichten erzählen.

Marie Luise Pöllmann und Andea Geschke werden dieses literarisch begleiten und so das Besondere und das Alltägliche der  Landschaft, der Menschen und den  geschichtlichen Begebenheiten  in dieser Region erzählen.

Musikalisch wird das Projekt von Michael Oehlerking, Tobias Elter und Peter Pöllmann gestaltet.

 

Das Team:

 

 

 

 

 

 

Tobias Elter - Musiker

Michael Oehlerking - Musiker

Andrea Geschke - Literatur

Marie Pöllmann - Literatur

Peter Pöllmann- Maler/Musiker

Jan Dierkes - Fotografie/Film

 

 

 

 

 

 

Bild zur Stadt Rethem

von Peter Pöllmann

 

 

 

 

 

 

Jan Dierkes

Photography


Das Projekt 2015:

Kunst im Aller-Leine-Tal Bildende Kunst, Musik und Fotografie im Dialog

Tobias Elter  -  Jan Dierkes - Michael Oehlerking - Marie-Luise Pöllmann - Peter Pöllmann
Tobias Elter - Jan Dierkes - Michael Oehlerking - Marie-Luise Pöllmann - Peter Pöllmann

Kunst im Aller-Leine-Tal

 

Das Projekt: Bildende Kunst, Musik und Fotografie im Dialog

 

Künstler aus dem Aller-Leine-Tal widmen sich einem Projekt: Sie treten in einen Dialog zum Thema Bildende Kunst, Fotografie und Musik.

So entsteht eine Dreiecksbeziehung, die sich wechselseitig ergänzen wird.

 

Dazu sollen im Projekt unterschiedliche Ansätze erarbeitet werden:

 

- Das gemalte Bild, die Fotografie und/oder der Film, der Bezug nimmt zu einem Titel zeitgenössischer Musik, deren Interpreten      oder Komponisten.

- Fotografische und malerische Beobachtungen und Interpretationen zum Thema Musik, Konzerte, Musiker und Publikum.

- Der Film, der Schaffensprozesse festhält und musikalische Stimmungen einfängt.

- Dazu wird Live-Musik gespielt, Interpretationen der Bilder und Themen.

- Eine literarische Begleitung soll die Themen auf unterschiedliche Art ergänzen und beleuchten.

 

Der Hodenhagener Künstler Peter Pöllmann hat dieses Projekt ersonnen und weitere Künstler gesucht und gefunden.

 

Peter Pöllmann widmet sich als Maler der bildenen Kunst.

Dabei ist der Fotograf/Filmemacher Jan Dirkes aus Marklendorf/Buchholz.

Michael Oehlerking aus Hademstorf und Peter Pöllmann werden den musikalischen Teil mit Folkrock (Gitarre und Gesang) gestalten.

Tobias Elter vervollständigt als Musiker die Projektgruppe. Der Saxophonist aus Hodenhagen ist unter anderem in der Jazzmusik zuhause.

Marie-Luise Pöllmann aus Hodenhagen übernimmt die literarische Begleitung.

Der Brückenschlag, der in diesem Projekt vollzogen wird, soll sich als Gesamtkunstwerk in einem Event wiederfinden.

Das Projekt wird in einer Ausstellung am Freitag, den 16. Oktober 2015 in Fallingbostel im Rathaussaal und Foyer eröffnet und vorgestellt werden.

 


Das Leader-Projekt 2014:

Geschichte(n) im Fluss der Zeit

Event in Hodenhagen 2014

Projektträger: Gemeinde Hodenhagen

Organisation uns Ausführung: Peter Pöllmann


Neue Installation in Alt-Riethhagen

Film zur Einweihung der Objekte


Fortsetzung einer langen Tradition:

Kunstausstellung in der Oberschule Hodenhagen

Ausstellende Künstler

peter pöllmann - Andrea Andersek - Thomas Anderseck - Jan Dierkes - Jamy Parkes - Lutz Wiedemann - Dagmar Tille

Film zur Ausstellung von Jan Dierkes

Peter Pöllmann Malerei/Objekte

peterpoellmann-art.de

 

Andrea und Thomas Anderseck / Bildhauerei und Metalldesign

www.kunst-grantall.de

 

Jan Dierkes / Fotografie

www.jan-dierkes.de

 

Jamy Parkes / Objekte

www.jamyparkesmetaldesign.de

 

Lutz Wiedemann / Objekte

www.lutzwiedemann.de

 

Dagmar Tille / Malerei

www.artediretta.de/kunstblog/dagmar-tille/

 

 

 

Bernd Lehmann / Radierung / Workshop

www.bernd-lehmann.de

Siegfried Steege Rosen für Hanni von Peter Pöllmann
Siegfried Steege Rosen für Hanni von Peter Pöllmann

Am 11. April 2014 wurde in Hodenhagen im Ortsteil Alt-Riethagen die zweite Installation zu den Themen Handwerk, Dorfgemeinschaft und Landwirtschaft von Peter Pöllmann eingeweiht.

Am 12. und 13. April wurde die Oberschule Hodenhagen zu einer Galerie. Acht Künstler haben Ihre Werke aus dem Bereichen Malerei, Bildhauerei, Radierung, Installation und Fotografie gezeigt.

 

Dieses Event war die Fortsetzung einer langjährigen Tradition, die die Künstler Siegfried und Hannelore Steege von 1975 bis in das Jahr 2000 ausgerichtet haben.